Masters WM 2017 in Budapest im Springen

HSVLogopassend
Hessischer Schwimmverband Bezirk Süd

Masters WM 2017 in Budapest

Yvonne Kempson berichtet

Es war ein richtig spannender Wettkampf. Zwischenzeitlich lag ich sogar auf Silber, habe aber zum Schluss durch einen kleinen Fehler Bronze gewonnen.  

Die Siegerin wurde eine ehmalige russische Springerin aus Canada, danach kam meine Freundin und langjährige Konkurentin Katie und ich als 3.  In meinem Wettbewerb sind insgesamt 9 Damen gestartet.

 

1x Deutschland

3x Schweden

2x Canada

2x USA

1x GB

 

Die Stimmung im deutschen Team war über alle 7 Wettkampftage toll. Wir haben uns gegenseitig angespornt egal aus welchem Verein wir gekommen sind. Es wurden weitere internationale Freundschaften geschlossen und schon in die Zukunft für 2019 in Korea geplant. Da wollen die Springer wieder bei der WM an den Start gehen.

 

Die Gastgeber aus Ungarn haben einen richtig tollen Job gemacht. Es hat uns an nichts gefehlt. Wir hatten sogar einen Vorbereitungsraum mit Liveübertragung aus dem lfd. Wettkampf über Bildschirme.  Ich war froh dabei gewesen zu sein und freue mich sehr über mein Bronze.

Result
Yvonne
YvonneMedal