Verabschiedung Walter Gattinger

HSVLogopassend
Hessischer Schwimmverband Bezirk Süd
IMG20160605WA0002

Verabschiedung Walter Gattinger

Hessischer Schwimm-Verband verleiht die „Goldene Pfeife“

Letzten Sonntag wurde im Rahmen der Süddeutschen Meisterschaften Walter Gattinger aus dem HSV-Kader im Darmstädter Nordbad verabschiedet.

Als Rüsselsheimer Urgestein ist er aus den Reihen der hessischen Schiedsrichter nicht wegzudenken. Bereits im Januar 1969 machte er seine Kampfrichterausbildung und wurde schon 1971 als Schiedsrichter in den HSV- und DSV-Kader berufen.

In den Siebzigern begleitete er einige Jahre auch das Amt des Kampfrichterobmanns im Bezirk Süd des HSV.

Beim Rüsselsheimer SC war er als lange als Trainer für den Nachwuchs zuständig. Er organisierte für seinen Verein unzählige Wettkämpfe auch auf HSV Ebene und 2009 war er einer der Ansprechpartner beim Länderkampf „Österreich-Bayern-Hessen“.

Als Botschafter des HSV war er –ohne Unterbrechung- die letzten 33 Jahre auf der anderen Rheinseite einer der Schiedsrichter bei den Internationalen Schwimmfesten in Bingen und Mainz.

Der HSV bedankt sich für fast 50 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit im Schwimmsport bei Walter Gattinger und entlässt ihn –auf eigenen Wunsch- als Schiedsrichter.

Aus diesem Anlass wurde ihm vom KRO des HSV die goldene Pfeife überreicht.

 

 

Autor: Heinz Emmerich – KRO des HSV

Auch der Bezirk Süd bedankt sich bei Walter Gattinger für seine langjährige Tätigkeit als Kampfrichter und als Kampfrichterobmann des Bezirks